Ich habe ja mittlerweile eine kleine Sammlung von verschiedensten IEEE-488 Interfaces für den Commodore C64 und Commodore C128. Bis auf eine Ausnahme ist ihnen aber eines Gemeinsam, der benltigte Kernal muss intern in den Commodore Rechner eingebaut werden. Daher bin ich gerade dabei, die Karten noch einmal neu zu machen, diesmal aber mit dem Kernal auf der Interface Karte integriert. So kann die Karte einfach in einen beliebigen Rechner eingesteckt werden, ohne dass dieser zuvor geöffnet werden muss, um einen das Kernal dort einzusetzen.

Irgendwie sammeln sich mit der Zeit ja immer mehr Module für den Expansion Port an. Und manche Module braucht man häufiger. Und der Expansion Port des Commodore C64 verträgt auch nicht unendliche viele Zyklen, was das ein- oder ausstecken von externen Modulen angeht. 

Es gab schon damals diverse Adapter für den Expansion Port, die ein umschalten von verschiedenen Modulen ermöglichten. Teilweise aktive und teilweise passive Lösungen. Da mir diese nie so wirklich gefallen hatten, habe ich schon vor langer Zeit mal damit angefangen gehabt, mir einen eigenen Adapter zu bauen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.