Meine Vorliebe für SMD teilt sicherlich nicht jeder. Und ich hatte ja vor einiger Zeit versprochen, auch eine Version des TriMod CBM Adapters ohne SMD zu machen. Und diesen möchte ich euch gerne in diesem Artikel vorstellen. Man könnte auch sagen, die Fastenzeit ist vorbei, es darf wieder etwas mehr sein...

 Ich hatte in dem Artikel TriMod CBM Adapter - Eine Commodore Floppy für zwei Welten ja schon folgenden Adapter für die Commodore VC1541 Floppy vorgestellt:

TriMod CBM Adapter Beitragsbild

 

Rückblick

Wer einen CBM oder PET Rechner besitzt und heute eine entsprechendes Diskettenlaufwerk mit IEEE-488 erweben möchte, wird sich sicherlich über die Preise wundern, die teilweise auf den verschiedenen Plattformen aufgerunfen wurden. Zum Glück gib ts eine Alternative, und das ist die 1541. Dieses Laufwerk ist günstig zu bekommen und der Markt ist geradezu überschwemt mit diesen Laufwerken.

Natürlich ist die VC1541 ein Laufwerk für den VC20, C64 oder Commodore 128. Aber Commodore hatte damals das Laufwerk 2031 auf den Markt gebracht. Dabei handelte es sich im Grunde um eine 1541, die lediglich minimal modifiziert wurde. Dadurch hatte dieses laufwerk, anstatt der IEC Schnittstelle, eine IEEE-488 Schnittstelle.

Wenn man sich die Original Schaltpläne anschaut, so sind die Unterschiede wirklich marginal, und es bedarf nur eine Handvoll Bauteile, um einen entsprechenden Adapter zu bauen, der aus einer 1541 eine 2031 macht.

Nach dem Umbau wäre diese Floppy dann natürlich nicht mehr am C64 und Co. zu betreiben, zumindest nicht mit der IEC Schnittstelle.

Und da kommt das besonderes bei diesem Adapter, denn er ist Umschaltbar auf Knopfdruck. So kann man diese Floppy dann für beide Welten abwechselnd nutzen. 

 

Bitte kein SMD Projekt

In einer SMD Ausführung ist dieser Adapter schon seit einiger Zeit erhältlich. Ich weiß aber, dass nicht jeder gerne SMD lötet. Daher hatte ich damals ja schoin angekündigt, dass ich diesen Adapter auch in einer Version machen werde, die komplett auf SMD Bauteile verzichtet, und komplett in "THT" (Through Hole Technology / Durchsteckmontage) aufgebaut ist. Natürlich ist dieser Adapter etwas größer. Ich habe das direkt zum Anlaß genommen, und einen entsprechenden Kernel Adapter integriert. So spart man sich einen externen Adapter.

TriMod CBM Adapter Platine

 

Die Platine ist so konzipiert, dass diese einfach oben aufgesteckt wird. Dazu muss der MOS 6522 VIA Chip und das Kernel ROM entnommen werden. Der VIA Chip wird auf die Adapterplatine gesteckt. Zusätzlich wird noch ein EPROM vom Typ 27C128 oder EEPROM vom Typ 28C128 benötigt. Dort wird an erster Stelle der Kernel für die IEC Betriebsart, als das Original Kernel der 1541 (oder JiffyDOS und ähnliche) und an zweiter Stelle der IEEE-488 Kernel der 2031 gebrannt.

Der Aufbau und auch die Teile sind Analog der SMD Platine zu bestücken, nur mit eben dem Unterschied, dass anstatt der SMD Version hier nun die normalen "THT" Bauteile verwendet werden. Die fertige Platine sieht dann einbaut so aus:

TriMod CBM Adapter Platine eingebaut

 

Und von oben noch einmal:

TriMod CBM Adapter Beitragsbild

 

Adapter nachbauen

Wer diesen Adapter gerne nachbauen möchte, kann gerne von mir eine Platine haben. Ich habe noch welche übrig. Diese kann unter hier bezogen werden: Platinen

Die genaue Bauteilliste und IEEE-488 Firmware schicke ich euch dann anschließend per eMail zu.

 

Anmelden

An dieser Diskussion teilnehmen.

INFO: Du schreibst diese Nachricht als Gast!

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen